Hier in unserem Archiv sind die Dinge nachzulesen,
die wir auf unserer Homepage veröffentlicht haben

Pia Gyger
2.11.1940 – 14.7.2014

PiaAm Abend des 14. Juli 2014 hat Pia friedvoll Abschied vom Erdenleben genommen. Sie  hat unsere Gemeinschaft visionär geprägt, in dem sie unsere Spiritualität erneuerte, neue Projekte realisierte, neue Formen von Mitgliedschaft ermöglichte und die interreligiöse Ausrichtung in die Wege leitete. Ihre größte Liebe war Christus. Aus dieser Liebe gestaltete sie mit Hingabe und Engagement ihr Leben im Katharina-Werk – als Leiterin, als Zen-Meisterin und als Mitschwester. Sie hat unsere Herzen bewegt und uns zu unserem Engagement für Menschheit und Welt ermutigt.  Pia und ihrer Vision bleiben wir zutiefst verbunden.

Für das Projekt „Jerusalem, offene Stadt zum Erlernen des Friedens in der Welt“ – Katharina-Werk Basel IBAN CH93 0900 0000 4071 4142 2 Vermerk „Jerusalem“

Dezember 2013

Buchlesung „Es geht um die Liebe“ von und mit Pia Gyger und Niklaus Brantschen

Es-geht-um-die-Liebe
(Quelle: Münchhalfen)

Im Rahmen eines fast familiären Ambientes wurde das neue Buch von Pia Gyger und Niklaus Brantschen in der Kapelle des Katharina-Werks vorgestellt. Musikalisch umrahmt durch das Duo Papillon, einer sehr wertschätzenden Würdigung durch Herrn Winfried Nonhoff, ehemaliger Verleger des Kösel Verlags und ausgewählten Lesepassagen konnten die Zuhörer einen anregenden Einblick in Leben und Wirken der beiden Autoren gewinnen.

 

Oktober 2013
Veröffentlichung des neuen Buches von Niklaus Brantschen und Pia Gyger: „Es geht um die Liebe“  

Rezension in der Zuger Zeitung vom 21. Oktober 2013

März 2013

project peace erhält Auszeichnung der deutschen UNESCO-Kommission

> Link

 

Januar 2013:

Das Katharina-Werk wird in diesem Jahr 100 Jahre alt!

Veranstaltungskalender des Jubiläumsjahres 2013 als PDF

 

November 2012:

Transmissionsfeier „Inka Shomei“ im Lassalle-Haus Bad Schönbrunn