Open Jerusalem for Cooperation and Dialoge (OJCD)

OJCD wurde 2003 von Pia Gyger ktw und Niklaus Brantschen SI unter dem Namen „Jerusalem – Offene Stadt zum Erlernen des Weltfriedens“ gegründet.  Die Vision, die dem Projekt zugrunde liegt, ist Jerusalem als offene Stadt, die politisch geteilt aber physisch und funktionell offen ist. Diese Vision wird konkretisiert durch entsprechende soziale und städtebauliche Projekte wie auch durch interreligiöse, interkulturelle Aktivitäten. Details zum Projekt finden Sie auf der OJCD-Homepage.

open jerusalem