Ein Vorsatz für 2024?

Das wäre ein Vorsatz fürs neue Jahr:
Ich breche aus aus dem Teufelskreis des schönen Scheins und trete ein in den Lebenskreis, indem ich mich annehme, wie ich bin, meine Möglichkeiten, aber auch meine Grenzen erkenne.
Indem ich Wert lege auf Zeit für mich,
Zeit  für andere, Zeit für Gott.
Aus der Lebenswüste von Stress und Fassade
in die blühende Landschaft von Gelassenheit und Liebe.

Margot Kässmann

Ihr Lieben
Ehrlich gesagt bin ich keine grosse Liebhaberin von Vorsätzen am  Silvesterabend, dennoch finde ich es richtig, sich immer wieder neu auf das auszurichten – quasi den Kompass zu überprüfen – was wesentlich ist und lebendig macht.
Ich wünsche Euch ein gutes Jahr mit Schritten des Friedens und heilenden Begegnungen.

Pace e bene – von Herzen
Margrit Kunz-Bürgler
(Freundekreis)