Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern macht sichtbar“. (Paul Klee)

Die Begegnung mit den Engelbildern Paul Klees hat uns sehr inspiriert. Entstanden ist ein Kartenset von Engelbildern mit dazugehöriger Poesie.

Paul Klee, vergesslicher Engel

Hier auf der Homepage werden Bilder und Texte nun erstmals für die breite Öffentlichkeit zugänglich.

Unsere Projektgruppe damals bestand aus Lisa und Norbert Lepping, Renate Put, Hans-Jakob Weinz. (Alle Mitglieder des Katharina-Werks)

Wir haben eine Auswahl getroffen und versucht, ins Wort zu fassen, was diese Engel-Bilder von Paul Klee für uns sichtbar machen und berühren.

Als Paul Klee diese Engelwesen zeichnete- oft nur aus ganz wenigen Bleistift-Strichen, lebte der Künstler selbst in Krankheit und von den Nazis diffamiert. Das Interessante und Besondere an diesen Engeln: Die Titel – und auch die Bilder – entsprechen so gar nicht unserem Engelsbild. Sie lauten: „Engel im Werden“, „bald flügge“, „zweifelnder“, „noch häßlich“, „Krise eines Engels“…

Also durchwegs eben keine perfekten himmlischen Wesen, sondern voller liebenswerter Erdenschwere,  mit ganz menschlichen Nöten, Schwächen und Regungen. Solche, die auf dem Weg sind. Wie wir. Man sieht ihnen an, dass sie Geschöpfe der Erde UND des Himmels sind. Dabei, Irdisches mit dem Himmlischen zu verbinden.

Lisa Lepping, ktw

Leider sind die Engelkarten selbst vergriffen … Eine Neuauflage ist geplant. Bei Interesse bitte melden …

1 Kommentar
  1. Margrit Kunz-Bürgler
    Margrit Kunz-Bürgler sagte:

    Ich habe das Glück, Eure wunderbaren Engelkarten zu besitzen. Dass Ihr sie jetzt durch die Homepage zugänglich macht für viele mehr, finde ich grossartig. Ich nutze die Gelegenheit, Euch zu danken für Euer kreatives und inspirierendes Werk.
    Margrit Kunz-Bürgler

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Und hier alle Engel und Texte zur Ansicht:

Das Autorenteam:

Wir bedanken uns für die ausdrückliche Genehmigung/ Freigabe der Bilder beim Paul-Klee-Zentrum in Bern