Spiritualität leben – Vertrauen gewinnen – Stärke entfalten

Im Jahreskurs 2022 gibt es noch freie Plätze:

5 Wochenenden zur Entfaltung spiritueller Kompetenz im persönlichen und beruflichen Leben

Spiritualität meint Leben in der Präsenz Gottes, dem Geheimnis unseres Daseins in allem Wachsen und Werden. Auch im Gebrochenen und Ungereimten kommt es uns entgegen, ruft nach Entwicklung, Klärung und Versöhnung. Das fordert unseren per-sönlichen Einsatz und öffnet zugleich Türen in neue Erfahrungsräume und Handlungsmöglichkeiten.

Versöhnung lässt erfahren, was es heisst, in Ein-klang mit sich selbst, mit anderen und mit Gott zu sein. Wir werden selbstbewusster, konfliktfähiger und gelassener, können neu zu uns und anderen stehen, mit allen Stärken und Schwächen. Unsere Wahrnehmung und Empathie wachsen, ebenso die Erfahrung, dass Alles mit Allem verbunden ist.

So entfaltet sich nicht nur unsere persönliche Lebensqualität, sondern auch die Qualität unserer Beziehungen. Mehr noch: jeder Versöhnungsschritt ist ein Beitrag zum Wachstum von Einheit und Frieden in der Welt.

Über fünf Wochenenden geht es in einer festen Kursgruppe darum, eine in diesem Horizont ausgerichtete Spiritualität der Versöhnung und Entfaltung einzuüben.

Zielgruppe:

Der Kurs wendet sich an Einzelne und Paare, die ihren spirituellen Weg vertiefen und mit den aktuellen Herausforderungen ihres Alltags verbinden möchten. Er ermöglicht die

  • Vertiefung der eigenen Spiritualität
  • Stärkung der persönlichen Identität und Handlungskompetenz
  • gegenseitige Bereicherung im kreativen Lernfeld einer begleiteten Gruppe
  • Einübung neuer Erfahrungen
Teilnahmevoraussetzungen:
  • Bereitschaft für einen persönlichen Lern- und Erfahrungsweg
  • kontinuierliche Teilnahme (nach dem ersten Wochenende gilt die Zusage als verbindlich)
Kurselemente: 

Der Kurs umfasst 5 Wochenenden in einer festen Kursgruppe. Beginn ist jeweils am Freitag um 18 Uhr, Ende am Sonntag um 13.15 Uhr.

Alle Wochenenden finden im Haus St. Benedikt, Riedbergstrasse 3, 79100 Freiburg im Breisgau, Deutschland, statt.

Zum Ablauf gehören:
  • Thematische Impulse und vertiefende Übungen
  • Persönlicher Austausch
  • Körperübungen
  • Schweige- und Gebetszeiten
  • Einzelgespräch und Vertiefungsgruppen
Leitungsteam:

Sibylle Ratsch ktw, TZI-Lehrbeauftragte, Supervisorin;
Norbert Lepping ktw, Germanist und Theologe;
Dr. Helena Pastor ktw, Archäologin sowie
Lisa Lepping ktw, Klinikseelsorgerin (am 1.-3.7.2022)

Weitere Informationen und Anmeldeformular (Flyer, pdf)

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.