Weltgebetstag 2024

, ,

aus Palästina 

„… durch das Band des Friedens“ lautet das Thema, und ist damit sehr aktuell!
Beten Sie mit! Wir knüpfen am Band des Friedens!

An vielen Orten – weltweit – am 1. März 2024

in Basel zum Beispiel am 1. März 2024 um 18.00 Uhr im Pfarreiheim Allerheiligen

„…durch das Band des Friedens“ – so ist der Gottesdienst zum Weltgebetstag 2024 aus Palästina überschrieben. Rund um den Globus beten jedes Jahr am ersten Freitag im März – nicht nur Frauen – in den Weltgebetstags-Feiern hoffnungsvoll dafür, dass Frieden werden. Als 2017 entschieden wurde, dass 2024 das palästinensische Komitee angefragt werden sollte, die diesjährige Liturgie zu schreiben, ahnte niemand etwas von den Angriffen und Geiselnahmen der Hamas. Damit haben die palästinensischen christlichen Frauen unterschiedlicher Konfessionen und Generationen, die die Liturgie vorbereitet haben, nichts zu tun haben. Sie denken in ihrem Gottesdienst über die Verse im Epheserbrief nach, in denen es unter anderem heisst: „Ertragt einander in Liebe!“ – eine grosse Herausforderung in dieser konfliktträchtigen Region, aber auch für uns. Wir wollen ihrer schwierigen Lebenswirklichkeit und ihren Stimmen Gehör schenken, ohne dabei einseitig Partei zu ergreifen, in der Hoffnung, damit am „Band des Friedens“ mitzuknüpfen: Wenn weltweit alle an einem Tag für den Frieden beten, kann sich etwas auf der Welt bewegen.

Flyer zum WGT