SoP_Logo_neu

 

 

Zukunftsperspektiven für Kinder in Palästina

Sounds of Palestine ist ein langfristiges Musik-Sozial-Projekt für Kinder in Palästina. Vorbild ist die erfolgreiche venezolanische Orchester- und Musikschulbewegung „El Sistema“, die entwickelt wurde, um Kindern in schwierigen Verhältnissen geregelte Freizeitaktivitäten und eine Möglichkeit zur persönlichen Weiterentwicklung zu bieten. Dabei wird Musikerziehung als Medium für einen langfristigen sozialen Wandel eingesetzt.

Sounds of Palestine hat 2012 mit der Projektarbeit begonnen und der Träger ist der gemeinnützige Verein „Katharina-Werk Sounds of Palestine“.

Das Projekt arbeitet mit sozial besonders benachteiligten Kindern im Raum Bethlehem. Es bietet ein Kindergartenprogramm und ein Nachmittagsprogramm für Schulkinder an.

Im Kindergartenprogramm erhalten aktuell rund 90 Kinder jede Woche Gruppenunterricht in musikalischer Früherziehung. Der Unterricht findet in den Kindergärten der Flüchtlingslager Al-Azzeh und Dheisheh statt. Sobald die Kinder in die Schule kommen, können sie in das Nachmittagsprogramm wechseln.

Das Nachmittagsprogramm wird aktuell von rund 150 Erst- bis Sechstklässlern besucht. Sie verbringen an mehreren Nachmittagen in der Woche insgesamt rund vier bis fünf Stunden im Programm und erhalten Instrumentalunterricht in Gruppen, spielen im Orchester, singen im Chor und erhalten Unterricht in Musiktheorie. Ausserdem bekommen sie gesunde Pausenverpflegung und einmal in der Woche ein frisch gekochtes Mittagessen. Jedes Schuljahr werden neue Erstklässler in das Progamm aufgenommen, bis alle Klassenstufen integriert sind.

Der Unterricht im Nachmittagsprogramm wird von sozialpädagogischen Mitarbeitern begleitet, die die Musiklehrer und die Kinder unterstützen. Diese Kombination von Musikerziehung mit sozialpädagogischer Arbeit hat eine stabilisierende Wirkung auf die Kinder und

  • stärkt ihre Fähigkeit aufeinander zu hören und Verantwortung zu übernehmen
  • fördert ihr Selbstbewusstsein
  • stärkt ihre sozialen Kompetenzen
  • ermöglicht es ihnen, positive Zukunftsperspektiven für sich zu entwickeln, die ihnen helfen können, sich von Gewalt und Drogen fernzuhalten.

Die Teilnahme am Programm ist für die Kinder kostenlos. Daher sind wir auf finanzielle Unterstützung angewiesen, um Instrumente und Arbeitsmaterial für die Kinder anzuschaffen und das Gehalt der Angestellten zu zahlen. Jeder finanzielle Beitrag hilft uns, den Kindern neue Zukunftsperspektiven zu ermöglichen.

Spendenkonten
Projektleiterin: Katja Eckardt Pharmazeutin, Musikerin Mitglied im Katharina-Werk E-mail-Konakt: klicken Sie hier
Projektleiterin und Geschäftsführerin:
Katja Eckardt
Pharmazeutin, Musikerin
Mitglied im Katharina-Werk
E-mail Kontakt

Schweiz: Katharina Werk Sounds of Palestine,
Postfinance, Konto-Nr. 89-188693-1
IBAN CH64 0900 0000 8918 8693 1, BIC POFICHBEXXX

Deutschland: Katharina-Werk Deutschland e.V.,
Bank für Sozialwirtschaft, Konto-Nr. 170 8503
IBAN DE56 6602 0500 0001 7085 03, BIC BFSWDE33KRL
Verwendungszweck: Sounds of Palestine

Finanzierungsbeispiele:
  • 10 CHF:   Eine Flöte
  • 25 CHF:   Eine Darbouka (paläst. Trommel)
  • 80 CHF:   Eine Woche musikal. Früherziehung für 25 Kinder
  • 150 CHF: Eine kleine Geige für Kinder
  • 570 CHF: Ein kleines Cello für Kinder

Einen Teil der Kosten möchten wir über eine Internet-Spendenplattform erwirtschaften. Wenn Sie Interesse haben, online zu spenden, klicken Sie hier.

 

Für die Unterstützung des Projekts danken wir allen privaten Spendern
und folgenden Organisationen:
01_Logo_Kanton_Base_l_Stadt 07_Logo_rk-kantonskirche-Aargau
05_Logo_Kinderhilfe-Bethlehem-Schweiz 02_Logo_kriens-hilft_zug
08_Clivo-Stiftung 09_Landeskirche_Luzern_snag 06_Logo_IRENE-Stiftung